T (06073) 60 09-12/13  | www.tempel-wagner.de | info@tempel-wagner.de

Firmenportrait

Seit Jahrzehnten ein bedeutender Hersteller maßgefertigter Qualitäts-Antriebs-Elemente

Die Zahnradfabrik Tempel & Wagner kann auf fast 100 Jahre Erfahrung im Maschinenbau bei der Herstellung von Getriebe-Bauteilen und Antriebs-Elementen zurückblicken. Deshalb zählt die Zahnradfabrik Tempel & Wagner seit Jahrzehnten zu den bedeutenden Herstellern von maßgefertigten Qualitäts-Antriebselementen für den Maschinenbau.
Die Zahnradfabrik Tempel & Wagner ist ein dynamisches und sehr flexibles Unternehmen.

Erfahrene und hoch-motivierte Mitarbeiter, ein Maschinenpark der zahlreiche Möglichkeiten der Metallbearbeitungen erlaubt, sowie eine zeitgemäße Prozess-Optimierung nach ISO 9001: 2015 ermöglichen es unserer Zahnradfabrik Antriebselemente mit hoher Präzision und Fertigungsqualität zu erstellen.

Und das terminzuverlässig und zu einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis.

April 1924
Gründung

Am 1. April 1924 gründete Karl Jakob Tempel eine mechanische Werkstätte für Walzenriffelei und Maschinenbau, in der Gemeinde Sickenhofen.

In den ersten Jahren nach der Firmengründung wurden hauptsächlich Reparaturen von Maschinen und Apparaten von Papierfabriken und Sägewerken ausgeführt.
 Darüber hinaus wurden für die umliegenden Getreidemühlen Mühlenwalzen geschliffen und geriffelt.

1947
Neuer Mitinhaber

Im Jahre 1947 trat Hans Walter Wagner, der Schwiegersohn des Firmengründers, nach seiner Rückkehr aus der Gefangenschaft, als Mitinhaber in die Firma ein. Nach der Währungsreform wurde es möglich, den Maschinenpark zu erweitern und vor allem zu modernisieren.

1962
OHG

1962 wandelte man die Firma in eine OHG um und firmierte als Tempel & Wagner OHG, Maschinenbau und Zahnradfabrikation.

1965 -1967
Neue Geschäftsleitung

Nach dem Tode des Firmengründers Karl Josef Tempel im Jahre 1965 wurde der Betrieb von Hans Walter Wagner weitergeführt.
1967 kam Hans Walter Wagner durch einen tragischen Unfall bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.
 Die Ehefrau Luzie Wagner, geb. Tempel und Tochter Astrid Wagner übernahmen nun die Geschäftsleitung.

1983
Kommanditgesellschaft

1983 wurde die Firma in eine Kommanditgesellschaft umgewandelt.

Siegfried Ranis trat als persönlicher Gesellschafter in die Firma ein, nachdem er bereits seit 1972 in der Geschäftsleitung tätig war. 1983 entstanden neue Produktionsräume. Durch diese Erweiterung wurden neu Bereiche eröffnet.

1992
2 Erweiterung / Neubau

1992 kam ein weiterer Neubau hinzu. Die Firma Tempel & Wagner beschäftigt damals ca. 30 Mitarbeiter auf 1200 Quadratmeter Produktionsfläche.

Sie zählt zu den bedeutenden Herstellern von Antriebselementen für den allgemeinen Maschinenbau in Südhessen. Durch CNC-Technik und modernste Verzahnungs- und Werkzeugmaschinen werden Zahnräder, Kegelräder, Keilwellen, Schnecken und Schneckenräder, Zahnstangen, Polygon-Antriebswellen und hochwertige Maschinenteile hergestellt. Die vorwiegend in Sonderanfertigung produzierten Teile finden Anwendung in Maschinen, die in die ganze Welt exportiert werden.

1996 - 1997
Tochterfirma, TEWA Antriebstechnik GmbH & Co.KG

1996-97 wurde die Produktpalette auf den Antriebssektor ausgebreitet. In diesem Fall sind es tatsächlich die Töchter, Tanja Ranis-Gerber und Nadine Ranis, die die angegliederte Firma TEWA Antriebstechnik, führen. Die Firma hat ihren Sitz und auch ein großes Lager, in den Geschäftsräumen von Tempel & Wagner. Seither können die Firmen ihre Kunden noch umfassender bedienen. Einerseits mit exzellenten Einzelteilen, hoher Qualität und andererseits auch Antriebselement aus dem Standardsektor. Außerdem könnten wir seither unsere Kunden auch mit Ketten und Kettenrädern versorgen. Seit 1997 sind wir IWIS Stützpunkt in unserem Bereich. 

2012
3 Erweiterung / Neubau


Die Firma kann auf einen loyalen Mitarbeiterstamm zurückschauen. Viele sind weit über 20 Jahre bei Tempel & Wagner beschäftigt. Ein Mitarbeiter wurde, mit über 40 Jahren Betriebszugehörigkeit, in den Ruhestand verabschiedet. Seit 2003 ist der Schwiegersohn, Herr Björn Gerber in der Firma Tempel & Wagner in der Kalkulationsabteilung tätig. Er wurde dann Leiter der Produktion, mit der Zeit übernahm er mehr und mehr die Stelle der 2. Hand der Geschäftsleitung Hr. Siegfried Ranis. In den folgenden Jahren wurde die Produktpalette, durch neue Maschinen und auch Mitarbeiter enorm erweitert. Ein erneuter Anbau wurde nötig. Der Einzug und damit verbundene Umzug war im Mai 2012. Seither kann die Firma Tempel & Wagner, auf 1870 Quadratmeter Produktionsfläche, plus Büroflächen, Parkplätze und Außenbereich, den Wünschen der Kunden gerecht werden.

2012-2022
Neuer Geschäftsführer

2019 wurde Herr Björn Gerber als Prokurist für die Firma Tempel & Wagner im HR eingetragen. In den letzten Jahren hat Tempel & Wagner trotz schwieriger globaler Umstände, die Produktion uneingeschränkt in ihrer Qualität erhalten. Alle 42 Mitarbeiter wurden über die Coronazeit getragen. Leider ist 2021 Herr Siegfried Ranis verstorben. Die Firma wird seitdem in 3. Generation unverändert weitergeführt. Herr Björn Gerber wurde als neuer Geschäftsführer bestellt. Er führt bereits seit Ende 2019 die Firma Tempel & Wagner, auch durch die stürmischen letzten Jahre. Tempel & Wagner kann seinen Kunden auch weiterhin durch einen umfangreichen Maschinenpark als auch hervorragende Facharbeiter optimale Produkte in exzellenter Qualität liefern. Sie zählt weiterhin zu den bedeutenden Herstellern von Antriebselementen für den allgemeinen Maschinenbau in Südhessen und darüber hinaus. Unsere Sonderanfertigung finden Anwendung in Maschinen, die weltweit exportiert werden.

Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns an.